Netzwerk Training & Sicherheit

Der klassische Überfall - Eine Extremsituation! Wie soll ich mich verhalten?

Unter Extremsituationen versteht dieses Verhaltenstraining Überfälle und / oder Geiselnahmen bzw. Entführungen.

Die Seminare unterstützen und ergänzen die regelmäßig durch die Sicherheitsverantwortlichen vorzunehmende Unterweisung nach UVV Kasse und die Ersteinweisung von Auszubildenden.

Es beinhaltet das mögliche Präventivverhalten, wie auch das Verhalten im Moment des Ereignisses und sofort danach.

Alle Inhalte sind nach individuellen Kundenbedürfnissen beliebig veränderbar oder zu ergänzen. Das Praxistraining sollte ca. nach 6 Monaten in einer möglichst arbeitsgerechten Umgebung stattfinden. Obligatorisch werden diese Trainings an Wochenenden durchgeführt.

Seminarinhalte des Bassis-Verhaltentrainings

  • Einführung und Einstimmung in die Thematik
  • Täterphänomenologie
  • Verhaltensalternativen in den Rollen des Überfallenen
  • Der klassische Raubüberfall Die Geiselnahme
  • Verhaltensvorgaben / Polizeitaktische Grundsätze / Einsatzgrundsätze
  • Der gefährdete Personenkreis
  • Entwickeln von Gefahrenbewusstsein und Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung
  • Erkennen von Vorbereitungshandlungen und Ausspähversuchen
  • Die Personenbeschreibung

Seminarinhalte des Praxis-Workshops

  • Einführung und Einstimmung in die Thematik
  • Wiederholungssequenz des Basis-Verhaltenstrainings
  • Vorbereitungen der Übungen unter Einsatz einer Videokamera
  • Praktische Übungen „Raubüberfall“
  • Nachbereitung der Übungen anhand von Video-Aufzeichnungen

Nehmen Sie Kontakt auf!